Selbermach…Tag: Mandelmilch und Haferdrink

Mandelmilch und Haferdrink habe ich nun schon x-mal selbst gemacht, da ist ein kleiner Beitrag dazu längst überfällig. Kleines Vorfazit: selbstgemachte Mandelmilch ist unglaublich lecker, aber auch teurer als gekaufte. Haferdrinks selbst zu machen ist dagegen extrem günstig, das Ergebnis ist aber nicht so überzeugend (zumindest nicht nach meinem bisherigen Wissen).

Mandelmilch

Für ca. 1 Liter Mandelmilch verwende ich…

Zutaten: 200 g ungeschälte Mandeln, 1 Liter Wasser

Küchengeräte: Stabmixer, Sieb & Abseihtuch, Schüssel, Topf, Flaschen zum Abfüllen

Das ist im selbstgemachten Drink drin: Wasser, Mandeln

Das ist im gekauften Drink drin*: Wasser, 2% Mandeln, Zucker (Saccherose, Gellan), Meersalz, Tricalciumphosphat, Johannisbrotkernmehl, Sonnenblumenlecithin, Vitamine (B2, B12, E, D2). (*Alpro, laut Zutatenliste, nicht geordnet)

Mandelmilch gelingt sofort und ist unheimlich lecker. Versprechen: einmal ausprobiert und man ist in die Milch verliebt!

Ich verwende ungeschälte Mandeln, da ich diese plastikverpackungsfrei bekomme. Daher sind zwei Vorschritte nötig, die bei der Verwendung von geschälten Mandeln wegfallen. Ich kann mir vorstellen, dass Haselnussmilch nach dem gleichen Prinzip herzustellen ist.

Zubereitung von Mandelmilch:

  1. 200 g ungeschälte Mandeln mit heißem Wasser überbrühen und kurz durchziehen lassen.
  2. Mandeln schälen: zwischen Daumen, Zeige- und Mittelfinger nehmen und drücken. Haut und Mandeln sollten sich ohne Probleme trennen. Das ist eine einfache, aber zeitaufwändige Tätigkeit, die man beispielsweise neben passiven Tätigkeiten wie Fernsehen erledigen kann.
  3. Mandeln 8-10 Std. in kaltem Wasser ziehen lassen.
  4. Einweichwasser abgießen und Mandeln mit 1 Liter kaltem Wasser kräftig mixen.
  5. Flüssigkeit durch mit Abseihtuch belegtem Sieb abgießen und Tuch kräftig ausdrücken.
  6. Sicherlich kann man mit zurückgebliebenen gemahlenen Mandeln noch etwas machen. Sollte man nicht gleich eine Idee haben: trocknen lassen und ab damit ins Gefrierfach, da sie sonst schnell ranzig werden.
  7. Nach Wunsch süßen, abfüllen, abkühlen lassen, genießen.

Und nun noch die Kosten: für den selbstgemachten Drink muss man in etwa ganze 4,40 Euro ausgeben (für 1 Liter: 4,40 Euro für die Mandeln, < 1 ct für Wasser + Kosten für Energie und Spülwasser), die Mandelmilch im Supermarkt kostet 3,20 Euro (Alpro oder Provamel) – nur 70% vom Selbstmachkosten!

Haferdrink

Für ca. 0,6 Liter Haferdrink verwende ich…

Zutaten: 5 EL Haferflocken, 0,6 Liter Wasser

Küchengeräte: Stabmixer, Sieb & Abseihtuch, Schüssel, Topf, Flaschen zum Abfüllen

Das ist im selbstgemachten Drink drin: Wasser, Hafer

Das ist im gekauften Drink drin*: Wasser, Hafer (10%), Zucker (Maltodextrin, Inulin, Gellan) Sonnenblumenöl, Meersalz, Tricalciumphosphat, Vitamine (B2, B12, D2). (*Alpro, laut Zutatenliste, nicht geordnet)

Hafermilch ist zwar unheimlich günstig, aber leider nicht so schmackhaft und einfach zuzubereiten. Beim ersten Versuch habe ich dummerweise laut einer Anleitung im Internet die Haferflocken gekocht, was zu einem nicht weiterzuverarbeitenden Haferschleim führte. Nach folgendem Rezept ist der Haferdrink genießbar, aber die festen Stoffe setzen sich immer sehr schnell vom Wasser ab, was auch nach kräftigem Schütteln zu eher wässerigem Geschmack führt. Für mein Müsli ist das allemal ausreichend! Für Heißgetränke wäre dann aber doch die Mandelmilch der Pflanzendrink meiner Wahl. Ich werde am Haferdrink noch etwas herumexperimentieren und auch verschiedene Mischverhältnisse mit anderen Drinks testen.

Zubereitung von Haferdrink:

  1. 5 EL Haferflocken ca. 8 Std. in warmen Wasser einweichen lassen.
  2. Haferflocken ganz kräftig mixen.
  3. So viel Wasser aufgießen, dass man ca. 1 Liter Flüssigkeit bekommt
  4. Flüssigkeit nach und nach durch ein mit einem Abseihtuch ausgelegtem Sieb in eine Schüssel abseihen.
  5. Abseihtuch mit aller aufzubringenden Kraft auspressen.
  6. Nach Wunsch süßen, abfüllen und abkühlen lassen. Vor der Verwendung immer schütteln

Kosten: für den selbstgemachten Drink muss man in etwa 0,23 Euro ausgeben (für 0,6 Liter: 13 ct für die Haferflocken, < 1 ct für Wasser + Kosten für Energie und Spülwasser), der Haferdrink im Supermarkt kostet 2,40-2,50 Euro (Alpro, Kölln, Oatly) – das Zehnfache!

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Selbermach…Tag: Mandelmilch und Haferdrink

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s