Geflochtenes Nutellabrot

Vor ca. einem Jahr habe ich im Internet einmal das Bild eines “Braided Nutella Bread“ gesehen und damals beschlossen, es eines Tages nachzubacken. Die Use up Along Teil-Challenge, ein Rezept mit einer schokoladiger Zutat nachzubacken, ist nun DIE Gelegenheit.

Das Rezept, für das ich mich letztendlich entschieden habe, stammt von hier: Inspired by Charm.

Anstatt meiner original italienischen Nutella, die ich eher mit Gold aufwiegen würde ;), habe ich die Nuss-Zartbitter-Nougat-Creme von Rapunzel verwendet. Die ist mir fürs Brot zu fest und dunkel. Für dieses Rezept war es ideal und wurde im Zuge der Challenge aufgebraucht (und das ganze ist dank der Creme auch vegan).

IMG_2535[1]

Hier eine kurze Zusammenfassung auf Deutsch:

  1. Hefeteig aus 500 g Mehl, Frischhefe, 300 ml warmes Wasser, 1 TL Salz und 1 EL Zucker zubereiten (Ruhezeit mind. 1 Stunde).
  2. Hefeteig ausrollen, mit gaaaaaanz viel Nutella bestreichen, und wie auf den Bildern zu einem Zopf flechten und ab in den Ofen.
  3. 20 Minuten bei 180°C, und 7 Minuten bei 220°C backen.

Ich hatte was zu feiern und habe das Brot meinen Arbeitskollegen für den kleinen Hunger zwischendrin mitgebracht. War natürlich schnell weg 😉 Und so sah’s aus:

IMG_2543[1]

 

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Geflochtenes Nutellabrot

  1. Huhu! Die Idee war eigentlich, ein veganes Rezept nachzumachen 😉 Also eins, das schon im Original vegan ist. Aber gut, die Änderungen sind ja minimal, und es war in der Beschreibung auch nicht sooo deutlich erwähnt.
    Liebe Grüße
    Carola

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s